Raumdesign und Ambiente in Hamburg

nestler Raum & Ambiente

Aktuelles

  • Haus am See
  • Massagebereich Flämingtherme
  • Ruheraum Parkbad

4

Plan für das Haus am See
Raum vorher
Visualisierung
Umsetzung
Umsetzung
Umsetzung
Arbeitsplatz
Terrasse vorher
Terrasse aktuell
Plan für das Haus am See Raum vorher Visualisierung Umsetzung Umsetzung Umsetzung Arbeitsplatz Terrasse vorher Terrasse aktuell

Grundriss für das Haus am See

Raum vorher

Visualisierung

Umsetzung

Umsetzung

Umsetzung

Arbeitsplatz

Terrasse vorher

Terrasse hinterher

Ein Keller wird zum "Haus am See"

Aufgabe war, einen Kellerraum von 22 qm mit 10 qm anschliessender Terrasse in einen Hobbyraum zu verwandeln mit nicht weniger als 11 verschiedenen Funktionen und Notwendigkeiten. Schallisolierung, um jederzeit laute Musik machen zu können, ohne jemanden zu stören, Schlafen, Fernsehen, volle Börofunktionen, Klavier spielen, Dusche/WC, Küche, Gäste empfangen können, Fahrradgarage, Unterbringung für Instrumente und Konzertanzüge- und vor allem: sich wohlfühlen und entspannen können !

 

Der Blick auf eine Mauer wurde verschönert durch ein Grossfoto einer Seelandschaft, so dass die Illusion entstand, der Raum befinde sich am Ufer eines Sees. Dieses Foto wurde auf einer von uns entwickelten Spezialkonstruktion mit Rundbogen befestigt.

Flämingtherme

Ungenutzte Fläche vorher
Massagebereich Empfang
Massagebereich Wartezone
Massagebereich Behandlungsraum 1
Massagebereich RUHEN mit virtuellem Kamin
Massagebereich RUHEN
Massagebereich Behandlungsraum 2
Ungenutzte Fläche vorher Massagebereich Empfang Massagebereich Wartezone Massagebereich Behandlungsraum 1 Massagebereich RUHEN mit virtuellem Kamin Massagebereich RUHEN Massagebereich Behandlungsraum 2

Ungenutzte Fläche vorher

Massagebereich Empfang

Massagebereich Wartezone

Massagebereich Behandlungsraum 1

Massagebereich RUHEN mit virtuellem Kamin

Massagebereich RUHEN

Massagebereich Behandlungsraum 2

Massagebereich Flämingtherme

90 qm ungenutzter Fläche in der Flämingtherme in Luckenwalde sollten zu einem Massagebereich mit drei Behandlungsräumen, einem Empfangsraum und einer Ruhezone umgebaut werden. Bei der Gestaltung folgten wir den bereits vorhandenen Farben der Therme sowie den Gräsermotiven. Wir stellten sie in einen sanften Zusammenhang von kalten und warmen Farben.

2

Möblierungskonzept Parkbad
Kaminzimmer Ruheraum
Kaminzimmer Ruheraum
Kaminzimmer Ruheraum
Kaminzimmer Ruheraum
Kaminzimmer Ruheraum
Möblierungskonzept Parkbad Kaminzimmer Ruheraum Kaminzimmer Ruheraum Kaminzimmer Ruheraum Kaminzimmer Ruheraum Kaminzimmer Ruheraum

Möblierungskonzept

Sauna Ruheraum Kaminzimmer

Sauna Ruheraum Kaminzimmer

Sauna Ruheraum Kaminzimmer

Sauna Ruheraum Kaminzimmer

Vorraum Saunabereich

Möblierungskonzept

Für einen neu gebauten, 50 qm grossen Kaminraum musste ein Möblierungskonzept entwickelt werden, das einerseits möglichst viele Sitz-und Liegemöglichkeiten bietet und andererseits den Bedürfnissen der Gäste nach Gemütlichkeit, Entspannung und Kommunikation Rechnung trägt.

 

Optimale Raumausnutzung

Sitz- und Liegekombinationen in verschiedenen Ausführungen bilden hier eine abwechslungsreiche Ruhelandschaft, die den Verzicht auf klassische Reihen von Liegen möglich macht.